Es tut sich was in der Seniorenarbeit in Dortmund: Gemeinsam initiieren die Wohlfahrtsverbände ein neues Konzept für und mit Seniorinnen und Senioren. Das Ziel ist lebendige Begegnung VorOrt. Für das Diakonische Werk sind seit Frühjahr 2020 im Arbeitsgebiet Begegnung VorOrt drei Mitarbeiterinnen für die Stadtbezirke Brackel, Hörde und Mengede tätig. Die Fachkräfte arbeiten in enger Kooperation mit den Seniorenbüros, Akteuren im Stadtbezirk, Ehrenamtlichen und Einrichtungen vor Ort. Sie setzen sich dafür ein, dass in Stadtbezirken, Stadtteilen, Quartieren oder der direkten Nachbarschaft mehr Möglichkeiten und Räume für Begegnung und Austausch, soziale und gesellschaftliche Teilhabe sowie für ehrenamtliches Engagement entstehen.

Es geht darum, bestehende Einrichtungen zu unterstützen, neue Formate umzusetzen und ganz neue Möglichkeiten sowie Orte der Begegnung zu entwickeln. Hierbei kann es sich handeln um:

  • wohnortnahe Treffpunkte, gemeinsame Freizeitgestaltung
  • Veranstaltungen und Kurse zu Kultur und Bildung
  • Aktionen und Engagement zu bestimmten Themen
  • Ausflüge, Fahrten u.v.m.


Begegnung VorOrt richtet sich an Menschen in der Generation 55+, jedoch sind Generationen verbindende Projekte genauso das Ziel, wie die Förderung von Vielfalt und Nachhaltigkeit.

  • Sie interessieren sich dafür was in Ihrem Stadtteil los ist?
  • Sie möchten gerne an Veranstaltungen/Treffen etc teilnehmen?
  • Sie haben Ideen zum Thema Begegnung in Ihrem Stadtteil?
  • Sie möchten sich ehrenamtlich in Ihrem Stadtteil engagieren?

Kontaktieren Sie uns!

Stadtbezirk Brackel
Katja Freund
Tel. 0172 27 76 720
begegnungbrackel@diakoniedortmund.de

Stadtbezirk Hörde
Svenja Lapp-Emden
Tel. 0231 56 77 28 27
begegnunghoerde@diakoniedortmund.de

Stadtbezirk Mengede
Silke Freudenau
Tel. 0173 69 75 378
begegnungmengede@diakoniedortmund.de