„Ich möchte etwas ändern.“ Wenn Sie volljährig und wohnungslos sind und dieser Satz auf Sie zutrifft, ist das Bodelschwingh-Haus die richtige Adresse für Sie. Das große Ziel unserer Arbeit ist, dass Sie Ihren Alltag wieder selbständig gestalten können. Dazu gehört, mit oder ohne Betreuung in eigenem Wohnraum zu leben und bei einer Suchtproblematik längere Abstinenzzeiten zu erreichen.

Sie sind bei uns richtig, wenn Sie

  • langzeitarbeitslos sind,
  • isoliert und einsam sind,
  • Ihren Tagesablauf nicht mehr strukturieren können,
  • mit Ämtern und anderen Institutionen nur schwer umgehen können, 
  • verschuldet sind oder schlecht mit Geld umgehen können,
  • mit einer Suchtproblematik kämpfen,
  • nicht wissen, wie Sie medizinische Hilfe bekommen.

Unser Angebot
Wir unterstützen Sie, indem wir

  • Ihnen bei der Haushaltführung helfen,
  • Sie bzgl. Körperhygiene und Sauberkeit beraten,
  • mit unserer Ergotherapie Freizeit- und Kulturangebote machen,
  • im gesamten Team die Tagesstruktur organisieren.

Die Aufnahme in 5 Schritten

  1. Melden Sie sich frühzeitig bei uns! Der Aufnahmeprozess kann einige Wochen in Anspruch nehmen.
  2. Sie selbst kontaktieren uns oder Ihr*e Betreuer*in, ein anderer Beratungsdienst, eine Klinik oder eine JVA nimmt Kontakt auf
  3. Sie schauen sich die Einrichtung an.
  4. Sie entscheiden, ob die Einrichtung die richtige Hilfeform für Sie darstellt.
  5. In einem Gespräch mit der beauftragten Stelle der Stadt Dortmund klären Sie, ob die Voraussetzungen gem. § 67 SGB XII erfüllt sind und stellen einen Antrag an den Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL). Nachdem die Kostenzusage des LWL bei der beauftragten Stelle eingegangen ist, nehmen wir Sie auf.

Bodelschwingh-Haus
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 5
44135 Dortmund
Tel. 0231 58 44 960
Fax 0231 58 44 96 29
bsh@diakoniedortmund.de