Neuzuwanderer sollen möglichst schnell in der Lage sein, ihre Lebenssituation in Deutschland eigenständig zu regeln. Das ist das Ziel der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE).  Hier wird der Integrationsprozess von Neuzuwanderern in Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Stadt Dortmund, den im Arbeitsfeld "Migration" tätigen Institutionen und insbesondere den Anbietern von Integrationskursen initiiert, gesteuert und begleitet. Die Beratung ist kostenlos.

Damit dies gelingt, helfen möglichst individuelle Förderpläne für jeden Menschen, der die Diakonie aufsucht. Die Bildung von regionalen Netzwerken und die interkulturelle Öffnung der Regeldienste sind ebenfalls zentrale Inhalt der Migrationsberatung. Kooperationspartner können hier neben der Stadtverwaltung und den Integrationskursträgern auch Kindergärten, Vereine, Selbstorganisationen von Migranten, Beschäftigungsförderungsträger sowie das Jobcenter sein.

Zielgruppen:

  • Migranten, die dauerhaft in Deutschland leben 
  • Zugewanderten Spätaussiedler und ihre Familienangehörigen
  • Flüchtlinge, die nach dem Grundgesetz als Asylberechtigte oder in Anwendung der Genfer Flüchtlingskonvention anerkannt sind
  • Bereits länger im Bundesgebiet lebende Ausländer und Spätaussiedler mit besonderem Integrationsbedarf
  • Freizügigkeitsberechtigte Unionsbürger


Beratungsinhalte:

  • Aufenthalts- und Orientierungsfragen
  • Arbeit, Ausbildung, Beruf und Schule
  • Wohnen und Freizeitgestaltung
  • Hilfen zur Sicherung des Lebensunterhaltes
  • Gesundheitsfragen
  • Unterstützung bei persönlichen Problemen
  • Fragen im Umgang mit Behörden
  • Information über weitere Hilfemöglichkeiten
  • Vermittlung an andere Dienste und Einrichtungen

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer
Rolandstraße 10
44145 Dortmund
Tel. 0231 84 94 621
Fax 0231 84 94 605
migration@diakoniedortmund.de

Antje Eichhorn
eichhorn@diakoniedortmund.de
Georgios Theocharis
theocharis@diakoniedortmund.de
Kerstin Kamm
kamm@diakoniedortmund.de

Sprechzeiten:
Bitte vereinbaren Sie im Voraus einen Termin mit unseren Beraterinnen und Beratern.