Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Videos zur Diakonie

Diakonie fragt nach: Interviews auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag 2019

Diakonie auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag 2019

Das Diakonie-Jahr 2017 in Bildern

#einfachdiakonie Der Monat der Diakonie 2017 in Dortmund und Lünen in Bildern

Die Zentrale Beratungsstelle (ZBS) für wohnungslose Menschen im Porträt

Fünf Jahre CHORiander: Chorprobe

Rückblick auf das Diakonie-Jahr 2016

#diakonieteilen - Der Monat der Diakonie 2016 in Dortmund und Lünen in Bildern

"Einfach Nächstenliebe" - Beispiele diakonischer Arbeit aus Dortmund

"Was ist Diakonie" - der neue Imagefilm der Diakonie Deutschland

INCLUDANCE - Inklusives Tanzprojekt des Friederike-Fliedner-Hauses zusammen mit der Ev. Kirchengemeinde Hörde - Leitung: Monica Fotescu-Uta, erste Solistin des Dortmunder Balletts

Eindrücke vom Diakoniesonntag 2015 - 20. September in der Dreieinigkeitskirche Dortmund-Wellinghofen

Seelenpflaster - ein diakonisches Projekt zur Stärkung von Kindern psychisch belasteter Eltern. Das Projekt Seelenpflaster ist mit der Förderung der Aktion Mensch am 15.06.2013 an den Start gegangen. In den zwei intensiven Projekt-Jahren wurden bisher ca. 100 Eltern, 39 Kinder und Jugendliche und 195 Multiplikatoren über Fortbildungen erreicht. Die Mitarbeiterinnen Anja Franik und Sandra Strube beschreiben ihre Arbeit.

Das Ev. Jugendhilfezentrum Johannes Falk in Dortmund-Sölde hat nur nur noch wenig mit der Vorstellung eines Kinderheimes zu tun, gleichwohl hat so alles angefangen, vor 60 Jahren. Wie hat es da wohl ausgesehen, was hat sich verändert? Kinder und Jugendliche von heute überlegen und erzählen. JHZ-Mitarbeiterin Rabea Hoffmann hat den Film gemacht.

Das Friederike-Fliedner-Haus ist eine Medizinische Rehabilitationseinrichtung für psychisch kranke Menschen in Dortmund Hörde, Nortkirchenstr. 15. Das Friederike-Fliedner-Haus nahm 1978 seine Arbeit als Übergangswohnheim für psychisch Kranke auf und hat sich zur medizinischen Rehabilitationseinrichtung für psychisch kranke Menschen weiterentwickelt.

Die Diakonische Altenhilfe, alle evangelischen Altenzentren, mobile Pflege, Hilfen und Dienstleistungen für Senioren mit einem gemeinsamen Stand auf dem Dortmunder Seniorentag 2014.

Tolles Video von Diakonie Deutschland. Was ist Diakonie... in Gebärdensprache.

Kurzer Schnappschuss vom Sommerfest im Ludwig-Steil-Haus, sozialtherapeutisches Wohnhaus der Diakonie in Dortmund

Als medizinische Rehabilitationseinrichtung für Menschen mit einer psychischen Erkrankung haben das Friederike-Fliedner-Haus und die Evangelische Kirchengemeinde Hörde gemeinsam mit Monica Fotescu-Uta, der ersten Solistin des Dortmunder Balletts, das inklusive Tanzprojekt „Dance In – Dance Out“ ins Leben gerufen.

Kontakt - Nachfragen

Diakonisches Werk Dortmund und Lünen gGmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rolandstr. 10
44145 Dortmund
Tel. 0231 84 94 279
Fax 0231 84 94 271

Tim Cocu
presse@diakoniedortmund.de