Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

03.11.2020 13:49 Alter: 30 days

Nach über 25.000 Lunchpaketen: Diakonie kocht wieder warmes Essen für wohnungslose Menschen


Bis zu 20 wohnungslose Menschen gleichzeitig können im Wichernhaus der Diakonie ab sofort dreimal pro Woche eine warme Mahlzeit zu sich nehmen, die täglich von der Diakonie frisch zubereitet wird. Nach jeder Mahlzeit wird der Platz gereinigt und ein neuer Gast hereingeführt.

Die Diakonie hat ihre Ausgabe von Lunchpaketen für wohnungslose Menschen in Dortmund zum 3. November 2020 eingestellt und bietet ab sofort wieder kostenlose warme Speisen an, die im Wichernhaus an getrennten Tischen, aber in der Gemeinschaft eingenommen werden können.

 

Sieben Monate lang hat die Diakonie in der Stollenstraße täglich Lunchpakete ausgegeben. Über 25.000 davon haben die Mitarbeitenden vor Ort kostenlos verteilt. Zum November hat sich die Diakonie mit Blick auf die kälteren Temperaturen entschieden, die Ausgabe zum Wohle der Nutzerinnen und Nutzer umzustellen. 

 

„Obwohl wir täglich feste Ausgabezeiten hatten und wirklich jeder, der sich in die Schlange stellte, auch zu Essen und zu Trinken bekommen hat, gab es stets eine große Zahl von Menschen, die sich bereits zwei Stunden vor Beginn der Ausgabe angestellt hat. In der kalten Jahreszeit wollen wir ihnen wieder ein warmes Essen anbieten und einen Platz zum Aufwärmen geben. Ihnen wollen wir so eine angenehmere Mahlzeit ermöglichen und damit ein Essen in Würde, das auch für wohnungslose Menschen möglich sein muss“, sagt Diakonie-Geschäftsführer Pfarrer Niels Back zu der Umstellung, die natürlich nach einem Hygienekonzept stattfindet: Ab dem 3. November 2020 gibt es vor Ort immer dienstags, mittwochs und sonntags von 13 bis 14.30 Uhr ein kostenloses warmes Essen für wohnungslose Menschen. Dieses wird frisch von der Diakonie und der Wichern-Suppenküche, für die sich rund 20 Ehrenamtliche engagieren, vorbereitet und kostenlos ausgegeben.

 

Das Essen erfolgt täglich in Intervallen, schließlich haben mit Blick auf den Infektionsschutz nur 20 Personen gleichzeitig die Möglichkeit, vor Ort zu essen. Tische und Stühle werden danach stets für den nächsten Gast desinfiziert. Gäste, die nach dem Mittagsessen den Tagesaufenthalt „Brückentreff“ im Wichernhaus nutzen, haben innerhalb der Öffnungszeiten (DI-DO 13-19 Uhr, FR-SO 13-22 Uhr) zusätzlich die Möglichkeit, kostenlose belegte Brote und Getränke zu sich zu nehmen.

 

03.11.2020/tc