Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

24.01.2019 10:13 Alter: 23 days

58 Neueinstellungen in 2018: Einführungstag zeigt ganze Vielfalt der Diakonie


58 neue Mitarbeitende hat die Diakonie in Dortmund und Lünen in 2018 eingestellt. Am jährlichen Einführungstag bekamen die meisten von ihnen einen Einblick in die vielfältigen Einsatzfelder.

58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat das Diakonische Werk Dortmund und Lünen im Jahr 2018 neu eingestellt. Ein Großteil von Ihnen traf sich am vergangenen Dienstag, 22. Januar 2019, zum Einführungstag für neue Mitarbeitende im Wichern Kultur- und Tagungszentrum der Diakonie.

Mitglieder des Leitungsteams und der Mitarbeitervertretung begrüßten die Einsteiger und stellten die über 30 Arbeitsgebiete der Diakonie in Dortmund und Lünen vor. Darüber hinaus gab es offene Ohren für Fragen zum individuellen Arbeitsalltag und viel Raum für Anregungen aus der Mitarbeiterschaft. Dabei lernten die neuen Kolleginnen und Kollegen das Werk mit seinen verschiedenen Bereichen und Arbeitsfeldern kennen. Außerdem tauschten sie sich über ihre Erfahrungen der ersten Wochen und Monate bei der Diakonie aus.

Der Einführungstag für neue Mitarbeitende der Diakonie in Dortmund und Lünen findet jährlich statt. Die Teilnehmenden schätzen vor allem die Möglichkeit, einen Blick über die eigene Einrichtung hinaus zu werfen sowie ihre Erfahrungen und Erlebnisse zu teilen.

Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen gGmbH ist mit sechs Fachbereichen und über 500 Mitarbeitenden in Dortmund, Lünen, Werne und Selm präsent. Aktiv ist die Diakonie vor Ort in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Suchtkranken- und Wohnungslosenhilfe, Schuldnerberatung, Altenhilfe, Migration und Arbeitsmarktintegration. Neben vielfältigen Beratungsangeboten und Hilfseinrichtungen gibt es zwei Tochterunternehmen: Die Diakonische Altenhilfe Dortmund und Lünen gGmbH mit drei Altenzentren sowie die Diakonische Pflege Dortmund gGmbH mit sieben Diakoniestationen, Demenz-WGs, Seniorengruppen und einer Tagespflege-Einrichtung.

 

24.01.2019/tc