Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Betreutes Wohnen für Wohnungslose

Das Angebot des ambulant betreuten Wohnens nach §§ 67 ff SGB XII ergänzt das vorhandene Leistungsangebot für die Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten und bietet eine unter fachlichen Gesichtspunkten angemessene und passgenaue Hilfe. Das Finanzierungsinstrument für diese ambulante Maßnahme ist die Fachleistungsstunde.

Diese einzelfallbezogene Hilfe richtet sich an Menschen, für die Hilfen der Fachberatung nicht ausreichen und Menschen, die im Anschluss an den Aufenthalt in einer stationären Einrichtung nachgehender Hilfen bedürfen. Es sind insbesondere Menschen, die aufgrund von Einschränkungen in ihrer Eigenkompetenz bei der Haushaltsführung und in der sozialen Alltagsbewältigung in ihrer Wohnung teilweise persönliche Hilfen benötigen sowie Personen, die der Beratung und Unterstützung während und nach dem Wechsel in einer Wohnung bedürfen.

Ziel der Hilfe ist es, zum einen die Schwierigkeiten abzuwenden, zu beseitigen, zu mildern oder ihre Verschlimmerung zu verhüten. Zum anderen verhindert das ABW notwendige Hilfe in einer teilstationären oder stationären Einrichtung.

Die Beratung und Unterstützung zielt insbesondere auf die selbständige
• Sicherung der Wohnung,
• Alltagsbewältigung im Wohnumfeld,
• Aufnahme und Gestaltung sozialer Beziehungen
und insgesamt auf die
• Integration in übliche Wohn- und Arbeitsverhältnisse ab.

Kontakt

Zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für
wohnungslose Menschen

Rolandstr. 10
44145 Dortmund
Tel. 0231 84 94 109
Fax 0231 84 94 602
zbs@diakoniedortmund.de