Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Arbeit für psychisch Kranke - Pluspol

Was ist "Pluspol"?

Pluspol hat zum Ziel, psychisch kranken / beeinträchtigten Menschen und benachteiligten Jugendlichen im Rahmen ihrer Leistungsfähigkeit Beschäftigungsmöglichkeiten bzw. Ausbildungsplätze anzubieten.
Der Name "Pluspol" soll signalisieren, dass hier zwei Pole zueinander finden, die normalerweise nicht zueinander passen:
Zum einen der Pol der arbeitsmarktpolitisch abgeschriebenen psychisch kranken Menschen sowie benachteiligten Jugendlichen und auf der anderen Seite der Pol der steigenden Leistungsanforderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Mit un-seren Arbeitsaktivitäten bringen wir diese beiden Pole dennoch zusammen und es entsteht ein Pluspol.
Beeinträchtigte / benachteiligte Menschen setzen somit ihr Leistungsvermögen (wieder) voll ein, verdienen Geld, erfahren eine Ausbildung und unsere Kunden erhalten qualitativ gute Dienstleistungen.

Pluspol umfasst folgende Aufgabenfelder:

Reinigungsservice
Ausbildung von benachteiligten Jugendlichen / psychisch kranken Menschen in den Bereichen Hauswirtschaft / Beikoch


Reinigungsservice

Der Reinigungsservice umfasst die Reinigung von Büros, Versammlungsstätten im kirchlich-diakonischen Bereich. Im Rahmen von sozialversicherungspflichtigen Zuverdienst-Tätigkeiten werden vorrangig psychisch kranke Menschen eingesetzt, die seit vielen Jahren unter einer psychischen Erkrankung leiden und in ihrer Erwerbsfähigkeit erheblich beeinträchtigt sind. Darüber hinaus sind aber auch Menschen mit anderen Beeinträchtigungen (z.B. Suchterkrankungen, Epilepsie) sowie nichtbeeinträchtigte Menschen im Reinigungsservice beschäftigt. Je nach Leistungsvermögen erfolgt ein stundenweiser Einsatz pro Woche von 2-8 Wochenstunden. Im Bereich Reinigung sind durchschnittlich 15-20 Personen beschäftigt.

Pluspol - Ausbildung für beeinträchtigte Menschen


Ausbildung von benachteiligten Jugendlichen/psychisch kranken Menschen

In Zusammenarbeit zwischen dem Johannes-Falk-Heim (Einrichtung der Jugendhilfe in DO-Sölde) und dem Friederike-Fliedner-Haus sind im Rahmen von Pluspol durchschnittlich 7 Ausbildungsplätze geschaffen worden in den Bereichen:

Hauswirtschaftshelfer/in- Hauswirtschafter/in
Beikoch / Beiköchin

Zielgruppe sind vorrangig Jugendliche aus dem Bereich der Heimerziehung sowie junge psychische kranke Menschen, die jeweils einen besonderen Förderbedarf benötigen. Neben der Grundausbildung in den Großküchen der beiden Einrichtungen durchlaufen die Auszubildenden verschiedene Praktika in gastronomischen, hauswirtschaftlichen Betrieben.

Kontakt

Pluspol
Nortkirchenstr. 15
44263 Dortmund
Tel. 0231 42 78 86 0
Fax 0231 42 78 86 28
ffh@diakoniedortmund.de