Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistandschaft

Sozialpädagogische Familienhilfe

Die Sozialpädagogische Familienhilfe ist definiert als ein eigenständiger, ambulanter, aufsuchender - in ein System eingebetteter - Fachdienst für Familien mit multiplen Problemen. Adressaten der sozialpädagogischen Familienhilfe sind Alleinerziehende und Familien, deren Lebenssituation durch Mehrfachbelastung sowie durch besondere Krisen- und Konfliktsituationen gekennzeichnet sein kann und die darüber hinaus einen hohen Bedarf an Erziehungshilfe und Lebensberatung aufweisen.

Der Ansatz der Hilfe ist mehrdimensional, d.h. er orientiert sich am gesamten Familiensystem und an dessen sozialem Netzwerk.

Wir unterstützen und beraten Eltern im Hinblick auf die Erhöhung ihrer Erziehungskompetenz, um ihre elterliche Verantwortung zum Wohl des Kindes angemessen wahrnehmen zu können. Die Hilfe beinhaltet die Begleitung und Beratung der Familien bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, bei der Lösung von Konflikten und Krisen sowie die Begleitung bei Kontakten zu Ämtern und Institutionen und die Kooperation mit angrenzenden Hilfesystemen wie z.B. Schuldner-oder Suchtberatungsstellen.

Die Hilfen sind sehr individuell auf den Hilfebedarf der Familien zugeschnitten. Ziel der Maßnahme ist die Hilfe zur Selbsthilfe, das heißt, die Familienmitglieder werden mittelfristig darin befähigt, ihre eigenen Ressourcen wahrzunehmen, Selbstwert und Eigeninitiative zu entwickeln und umzusetzen, um auf dieser Grundlage für sie passende Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Die Angebote richten sich an Familien, deren Lebenssituation durch vielfältige psychosoziale und wirtschaftliche Belastungen gekennzeichnet sind und die aufgrund dessen nicht oder nur teilweise die Organisation ihres Alltages und die Versorgung und Erziehung ihrer Kinder gewährleisten können.

Die Erziehungsbeistandschaft ist ein erzieherisches Hilfeangebot, das in der Regel über einen längeren Zeitraum eingesetzt wird. Dem jungen Menschen wird zur Unterstützung und Begleitung für seine persönliche Entwicklung eine feste Bezugsperson mit pädagogischem Auftrag zur Seite gestellt.

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab  12 Jahren, die in ihrer familiären und sozialen Lebenssituation überfordert sind und an Kinder und Jugendliche, die Verhaltensauffälligkeiten oder Entwicklungsdefizite aufweisen.

Kontakt

Evangelisches Jugendhilfezentrum Johannes Falk

Bahnhangstr. 6 - 44289 Dortmund
Tel. 0231 94 00 10 12

Ilka Ekmen

Erziehungsleitung SPFH

ekmen@diakoniedortmund.de