Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

01.07.2011 14:14 Alter: 6 yrs

„Wohnungslos, aber nicht hilflos” - 25 Jahre Wohnungslosenhilfe Lünen, Selm und Werne


25 Jahre Wohnungslosenhilfe Lünen, Selm und Werne

Mit zahlreichen Gästen, u. a. die Bürgermeister von Lünen und Selm, feierten die Mitarbeitenden zusammen mit den Besuchern am Freitag, 1. Juli das 25-jährige Bestehen der Beratungsstelle für Wohnungslose in Lünen, Selm und Werne.

Im Juni 1986 ist die Beratungsstelle für allein stehende Wohnungslose in Räumen der Evangelischen Kirchengemeinde Lünen eröffnet worden.  Aus den anfangs eher provisorischen Büroräumen erfolgte nach einiger Zeit der Umzug in das Haus der Diakonie mit einem gut ausgestatteten Angebot an Soforthilfen.

Um Menschen ortsnah Hilfe anbieten zu können, fand schon bald in Lünen Brambauer, Selm und Werne Beratung statt. Auch hier stellten die Evangelischen Kirchengemeinden vor Ort Räumlichkeiten zur Verfügung. Die neunziger Jahre waren durch eine Verknappung von Wohnraum geprägt, von deren Auswirkungen besonders wohnungslose Menschen
betroffen waren. So entstanden teilweise ungewöhnliche Projekte wie z.B. das Aufstellen von insgesamt 4 Wohnwagen auf Gelände von Kirchengemeinden, der Erwerb von Belegrechten bei Wohnungsbaugesellschaften, Übergangswohnungen, Beteiligung bei der Schaffung einer menschenwürdigen Übernachtungsstelle.

Der Kreis der Menschen veränderte sich. Betroffene wurden immer jünger und der Anteil an wohnungslosen Frauen erhöhte sich. Mehr und mehr wurde deutlich, dass ein Teil der Menschen weitergehende intensivere Hilfen bedarf.

Im Januar 1999 wurde das Ambulant Betreute Wohnen in Lünen angeboten. Dann folgten 2004 Werne und 2006 Selm mit insgesamt 24 Plätzen. Menschen werden in eigenem Wohnraum für einen begrenzten Zeitraum intensiv beraten und begleitet.

1.7.2011/rr