Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

13.06.2016 17:05 Alter: 1 year

Town & Country Stiftung spendet für diakonische Projekte


Spenden für zwei diakonische Projekte - Foto: Stephan Schütze

Mit zwei Zuwendungen unterstützt die Town & Country Stiftung diakonische Projekte in Höhe von insgesamt EUR 1.000.  Je 500 € erhalten das „Kinderprojekt Nordmarkt" und "Kofinanzierung ehrenamtlicher Vormünder für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge".

Die Spendenübergabe findet auf dem Nordmarkt statt statt. Die symbolischen Schecks werden von Frank Lümkemann, Botschafter der Town & Country Stiftung, und Sabine Poschmann, Mitglied des Bundestages aus Dortmund, gemeinsam an Diakoniegeschäftsführerin Anne Rabenschlag übergeben. Die Kinder, Angehörigen und die Projektbeteiligen werden natürlich ebenfalls an der symbolischen Scheckübergabe teilnehmen.

Jeweils montags und mittwochs steht auf dem Nordmarkt in Dortmund der Spielbus des Jugendamtes als offenes Nachmittagsangebot für rumänische und bulgarische Kinder. Der Bus ist mit Spielen, Büchern und Mal- und Bastelutensilien sowie drei Go-Karts ausgestattet. Durch die Spiele erweitern die Kinder ihre Deutschkenntnisse und üben sich in sozialer Interaktion. Zurzeit wird gegenüber des Nordmarktes ein altes Ladenlokal saniert, in dem den Kindern später unter anderem Hausaufgabenhilfen und gesunde Snacks angeboten werden.

Beim zweiten Projekt, das eine Spende erhält, werden Kinder und Jugendliche unterstützt, die ohne Begleitung ihrer Eltern nach Deutschland gekommen sind. Ehrenamtliche Vormünder helfen ihnen, sich in der für sie fremden Kultur und Sprache zurechtzufinden. Vor allem geht es aber darum, die notwendigsten Dinge zu klären, wie die aufenthaltsrechtliche Situation, eine angemessene Unterbringung, die medizinische Versorgung und Schuldbildung.    

Weiterführende Informationen zur Town & Country Stiftung finden sich unter www.tc-stiftung.de. 

13.6.2016/rr