Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

14.08.2017 13:38 Alter: 97 days

Tanzen, spazieren und mehr: Diakonische Pflege beteiligt sich an 1. Dortmunder Demenzwoche


In der Bergstraße trifft sich die Demenz-Betreuungsgruppe der Diakonie in Eving.

Die Diakonische Pflege Dortmund hat ihr Angebot für Demenzerkrankte in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. Neben einer  Wohngemeinschaft in Eving bietet die Diakonie gleich sieben Betreuungsgruppen in Hörde, Eving und Mengede an.

 

Diese kostengünstigen Entlastungsangebote für Angehörige sind sehr beliebt, der Bedarf ist groß. Eine weitere Demenz-WG sowie eine Tagespflegeeinrichtung eröffnen zum Jahresbeginn 2018 in Scharnhorst. Zudem betreibt die Diakonie gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde Wellinghofen seit diesem Jahr das Café Atempause, einen offenen Treff für Angehörige.

 

Mit gleich drei Aktionen beteiligt sich die Diakonische Pflege auch an der 1. Dortmunder Demenzwoche:  
„Darf ich bitten?“ heißt es am Dienstag, 19. September, im Melanchthon-Gemeindehaus. Der Tanz- und Bewegungsnachmittag geht von 14.30 bis 16.30 Uhr. Ein bunter Spielenachmittag mit Kaffee und Kuchen unter dem Motto „Spiel‘ mit mir“ wartet am Donnerstag, 21. September, von 14.30 bis 16.30 Uhr auf interessierte Besucher an der Bergstraße 10a in Eving.  „Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah“ nennt sich ein Spaziergang am Freitag, 22. September, von 14.30 bis 16.30 Uhr durch den Dortmunder Rombergpark in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten und dem Imkerverein Castrop-Rauxel. Hier kostet die Teilnahme 5 Euro.


Die Aktionen der Diakonischen Pflege zur 1. Dortmunder Demenzwoche sind Teil des Monats der Diakonie: Im September stellt das Diakonische Werk Dortmund und Lünen seine Arbeit in zahlreichen Veranstaltungen und Projekten vor, etwa am Markt der Diakonie am Mittwoch, 13. September 2017, von 13 bis 16 Uhr an der Rolandstraße 10.

 

14.08.2017/tc