Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

10.03.2010 10:16 Alter: 8 yrs

Spende über Spendobel für Hospizarbeit und Jugendwerkstatt


Auf dem Foto (von links) Klaus Wortmann, spendobel-Präsidium, Martina Kubbe, Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst, Wolfgang Föst, Jugendwerkstatt „Jacke wie Hose“, Heinz Biederbeck, Artur- und Lieselotte-Dumcke-Stiftung, Irmgard Ehlers, Artur- und Lieselotte-Dumcke-Stiftung, Andrea Wiesemann, spendobel

Mit 7.500 Euro unterstützt die Artur- und Lieselotte-Dumcke-Stiftung „spendobel“, das Dortmunder Spendenparlament. 5.000 Euro kommen dem Ambulanten Hospiz- und Palliativdienst zugute, für den sich spendobel engagiert. Ein weiteres spendobel-Projekt, die Jugendwerkstatt von „Jacke wie Hose“, erhält 2.500 Euro.

Die Stiftung, 2006 gegründet, hat sich die Förderung der Altenhilfe und der Ausbildung unterstützungsbedürftiger Jugendlicher zum Ziel gesetzt. Sie hilft sowohl Einzelpersonen als auch Einrichtungen. Über die Spende der Stiftung freut sich der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst. Der Beratungs- und Begleitdienst unterstützt schwerkranke Menschen zu Hause, in Altenhilfeeinrichtungen oder im Krankenhaus. Er will, dass sie ein würdiges Leben bis zuletzt führen können.

Die Idee der Jugendwerkstatt von „Jacke wie Hose“ ist einfach: hier verkaufen Jugendliche in Eigenverantwortung Secondhand-Mode für ein junges Publikum. So lernen die jungen Verkäuferinnen und Verkäufer Schritt für Schritt Zuverlässigkeit und Engagement.

spendobel, gegründet 2001 auf Initiative der Evangelischen Kirche, ist eines von rund 20 Spendenparlamenten in Deutschland. Es will Spendenwilligen seriöse Spendenobjekte vorstellen. Die Spenden fließen zu hundert Prozent in die Projekte. Anteilige Personal- und Sachkosten trägt die Evangelische Kirche. In den vergangenen acht Jahren konnte spendobel eine halbe Million Euro für insgesamt 81 Projekte einwerben.

Weitere Informationen zu spendobel und die aktuellen Projektbeschreibungen gibt es unter www.spendobel.de.

15.2.2010