Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

09.08.2011 10:51 Alter: 6 yrs

SPD-Ratsfraktion besucht das Sozialkaufhaus


SPD-Ratsfraktion besucht Sozialkaufhaus

Auf ihrer Sommerinfotour durch Einrichtungen der Beschäftigungsförderung machte die Dortmunder SPD-Ratsfraktion im Sozialkaufhaus an der Münsterstraße Station. Vera Schürholt, Leiterin Jacke wie Hose und Björn Kastilan, Leiter des Sozialkaufhauses informierten die Besucher über die konkrete Arbeit und vor allem über die Auswirkungen der geplanten Arbeitsmarktreform. Beim Diakonischen Werk sind durch die geplanten Extrem-Kürzungen im Eingliederungstitel für Arbeitslose etliche Beschäftigungseinrichtungen akut gefährdet, so auch Jacke wie Hose. 

Über viele Jahre hat das Diakonische Werk und andere Wohlfahrtsverbände zusammen mit dem Jobcenter tragfähige und effektive Strukturen aufgebaut, arbeitslosen Menschen Beschäftigung, Qualifizierung und soziale Begleitung unter arbeitsnahen Bedingungen zu bieten. Im Sozialkaufhaus war dies für die Besucher an jeder Ecke zu spüren, Vera Schürholt und Björn Kastilan erzählten von vielen Mitarbeitenden, die genau so zu eigener Stabilität gefunden hätten.

Nun wird Betrieben wie Jacke wie Hose, Passgenau, aber auch dem Kulturzentrum Wichern praktisch der Boden unter den Füßen weggezogen. Folgenschwer wird die "Reform" für die gesamten Beschäftigungsbetriebe, weil sie als enorme Mittelkürzungen ankommen, Rund zwei Drittel der finanziellen Möglichkeiten sollen wegfallen, unklar ist, wieviele Stellen im Bereich Arbeitsgelegenzeiten noch erhalten bleiben. Diese Entwicklung wird zu Lasten der Schwächsten und trifft sie gleich doppelt - als mögliche Arbeitnehmer und auch als Kunden.

mehr unter "Öffentliche Beschäftigung statt Kahlschlag in der aktiven Arbeitslosenförderung"

Diakonie RWL: Dossier "Hartz IV und Arbeitsmarktpolitik"

 

9.8.2011/rr