Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

04.06.2014 14:19 Alter: 3 yrs

Soroptimisten sind „schlau dabei“ - und unterstützen ein Bildungspatenprojekt der Diakonie


„SchlauDabei“ ist ein neues Projekt für Kinder aus Familien osteuropäischer Zuwanderer. Die Projektidee: Ehrenamtliche Paten betreuen verbindlich 1 Kind für ein Schuljahr mind. 1 bis 2-mal pro Woche 1,5 Stunden in der Schule. Dabei soll eine verbindliche Lernpatenschaft entstehen. Gemeinsam mit dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Dortmund ist die Idee für „Schlau dabei“ entwickelt worden, zwei Schulen, die  Nordmarktgrundschule und der Albrecht Brinkmann Grundschule konnten für eine Kooperation gewonnen werden. Die Suche nach Ehrenamtlichen haben wir bereits im Januar gestartet und konnten einige Menschen gewinnen. Besonders suchen wir Männer, die sich ein solches ehrenamtliches Engagement vorstellen können. Das Projekt startet nach den Sommerferien.

Ziele des Projektes sind: Die Kinder sprechen, spielen und lernen mit Anleitung und Unterstützung eines deutschen Muttersprachlers. Die Kinder haben zwischen Schule und Elternhaus eine persönliche Bezugsperson, die für min. ein halbes Schuljahr zur Verfügung steht. Den Kindern wird das Leben in Deutschland mit seinen Regeln und Normen vertrauter. Lese-, Schreib- und Lernaufgaben werden mit dem Kind zusammen bearbeitet.

Das Themenfeld EU Binnenwanderung, Zuwanderung aus den EU Osterweiterungen betrifft Dortmund in besonderer Form. Zurzeit leben etwa 5.500 Menschen aus Rumänien und Bulgarien in Dortmund. Viele von ihnen kommen aus sehr prekären Verhältnissen in ihren Herkunftsländern und erhoffen sich hier für sich und ihre Kinder eine bessere Zukunftsperspektive. Das Diakonische Werk engagiert sich hier seit langem zusammen mit vielen Partnern, hier konkret mit dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Dortmund.

Die Dortmunder Soroptimisten unterstützen nun diese Idee und wollen ihre Spenden des Equal Pay Day in Höhe von über 1.600 € für das Projekt „SchlauDabei“ zur Verfügung stellen. Dafür danken wir sehr. Zusätzlich fließen in das Projekt Mittel aus dem Gewinn des Integrationspreises der Stadt Dortmund in 2013 für das diakonische Projekt „Schritt-Weise“.


Mehr zur Migrationsarbeit der Diakonie

Weitere Links: www.equalpayday.de - www.soroptimist-dortmund.deKommunales Integrationszentrum

4.6.2014/rr