Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

16.05.2017 08:34 Alter: 188 days

Senioren-Tagespflege und Demenz-WG feiern Richtfest in Dortmund-Scharnhorst


Am Montag, 15. Mai 2017, feierte die Diakonie gemeinsam mit Nachbarn, Partnern und Mitarbeitern sowie den Bau beteiligten Unternehmen und Vertretern der Lokalpolitik das Richtfest der neuen Senioreneinrichtungen in Dortmund-Scharnhorst.

Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen arbeitet am Ausbau des Pflegeangebotes für Senioren im Stadtbezirk Scharnhorst: In der Meuselwitzstraße entstehen derzeit eine Demenz-WG und eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren. Der Grundstein für den zweistöckigen Neubau wurde im Februar gelegt. Am Montag, 15. Mai 2017, feierte die Diakonie gemeinsam mit Nachbarn, Partnern und Mitarbeitern sowie den Bau beteiligten Unternehmen und Vertretern der Lokalpolitik das Richtfest.


Die Fertigstellung des Hauses ist zum Jahreswechsel geplant, insgesamt investiert die Diakonie am neuen Standort knapp 1,6 Mio. Euro. Die Wohngemeinschaft im Obergeschoss, die Platz für zwölf Mieter haben wird, soll Menschen mit einer demenziellen Erkrankung eine Wohnform mit einem hohen Maß an Lebensqualität bieten. Die Tagespflegeeinrichtung, die im Erdgeschoss entsteht, bietet 17 Plätze am Tag und soll dazu beitragen, Pflegebedürftigen das Leben in der eigenen Wohnung so lange wie möglich zu erhalten und pflegende Angehörige tagsüber im Alltag zu entlasten.

 

Eine moderne Ausstattung, inklusive Fahrstuhl, und das räumliche Angebot versprechen Sicherheit, Orientierung und Geborgenheit und sorgen so unter den Betroffenen für einen Alltag in größtmöglicher Normalität. Ein Sinnesgarten im Außenbereich wird sowohl den Mietern der Wohngemeinschaft als auch den Gästen der Tagespflege zur Verfügung stehen. Alle Einrichtungen des Hauses, dazu gehören die individuell gestaltbaren Privaträume der Mieter, die eigenen Badezimmer und der Gartenbereich, werden behindertengerecht und barrierefrei gestaltet. Fach-, Pflege- und Präsenzkräfte der Diakonischen Pflege gGmbH stehen den Mietern zur Verfügung.

Unmittelbarer Nachbar der beiden Einrichtungen ist eine 2015 eröffnete Wohngruppe, in der Jugendliche ab 14 Jahren von pädagogischen Fachkräften des Diakonischen Werkes Dortmund und Lünen betreut werden. Die Wohngruppe Meuselwitzstraße ist eine von sechs Wohngruppen des Ev. Jugendhilfezentrums Johannes Falk.

 

16.05.2017/tc