Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

20.06.2013 09:25 Alter: 4 yrs

Neues Jahrbuch der Diakonie für Dortmund und Lünen


Neues Jahrbuch der Diakonie für Dortmund und Lünen

Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen hat ein neues Jahrbuch vorgelegt: Diakonie 2012/2013, das einerseits Zahlen und Ereignisse im vergangenen Jahr komprimiert beschreibt und doch an vielen Stellen über den Rückblick hinaus die aktuelle Situation darstellt. Dabei wird eindrucksvoll deutlich, wie das  Diakonische Werk sich von einem kleinen Werk zu einer diakonischen Familie mit großer Vielfalt entwickelt hat.

Wussten Sie beispielsweise...

- dass das Diakonische Werk inzwischen drei Tochtergesellschaften hat und hier insgesamt über 900 Menschen tätig sind? Tendenz steigend.
- dass bei der Mobilen Betreuung, ein Arbeitsbereich des Evangelischen Jugenhilfezentrums Johannes Falk, 13 Jugendliche ihre Prüfungen und Schulabschlüsse bestanden haben, 2 mit Fachabitur?
- dass im Zuwanderer-Projekt Schritt-Weise 82 Familien aus Rumänien und Bulgarien erreicht wurden bei 456 Beratungskontakte und das mit 2 halbtags beschäftigten Projektmitarbeiterinnen?
- dass im Betreuten Wohnen in Dortmund und Lünen zusammengefaßt fast 700 Menschen mit den unterschiedlichsten Handicaps betreut werden.
- dass die Zentrale Beratungsstelle für wohnungslose Menschen zu über 1200 Klienten Kontakt hatte?
- dass im Kultur- und Tagungszentrum Wichern über 37.000 Besucher gezählt wurden?
- dass über die Abteilung Beschäftigung und Qualifizierung über 500 Langzeitarbeitslose in so genante Arbeitsgelegenheiten begleitet wurden und so wieder Kontakt zur Arbeitswelt gefunden haben?
- dass der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst mit 70 Ehrenamtlichen über 100 Begleitungen organisiert hat?
- dass es bei der Diakonie-Mitarbeiterschaft einen weiblichen Anteil von über 70 % gibt und der Anteil an Frauen in Führungspositionen bei 69,7 % liegt?
- dass jeden Monat fast 20.000 Besucher die Diakonie-Internetseite besuchen, diemeist gezielt als reichhaltige Informationsquelle nutzen und oft auch länger bleiben?

Dies und noch viel mehr ist zu lesen im Jahrbuch 2012/2013. Interessante Beispiele stark und bunt bebildertl, die ganze Diakonie in Dortmund und Lünen auf 24 Seiten.

Das Jahrbuch gibt es natürlich auch auf der Internetseite als Download und ist zu erhalten im Haus der Diakonie in der Rolandstraße 10.

20.6.2012/rr