Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

22.11.2012 20:25 Alter: 5 yrs

Marburger Bund spendet für die Medizinischen Hilfen in Dortmund


Der Marburger Bund ist die gewerkschaftliche, gesundheits- und berufspolitische Interessenvertretung aller angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte in Deutschland. Mit einer Spende in Höhe von 2.500 € unterstützt die Organisation den Verein für Aufsuchende Medizinische Hilfen für wohnungslose Menschen in Dortmund. Die Spende wurde von Rolf Lübke, Geschäftsführer des Marburger Bundes überreicht.

Wohnungslosen Menschen fällt es oftmals schwer, das ärztliche Regelversorgungssystem in Anspruch zu nehmen. Krankenpflege für Obdachlose gibt es dennoch erst seit den 90er Jahren. Vor elf Jahren wurde der Verein aufsuchende medizinische Hilfe für wohnungslose Menschen in Dortmund ins Leben gerufen, der seither die mobile medizinische Arbeit mit u. a. mit Sach- und Geldspenden unterstützt.

Heute arbeiten 2 Krankenschwestern und ein Arzt in diesem Bereich und bieten Sprechstunden an Orten und in Einrichtungen an, wo sich wohnungslose Menschen aufhalten. Es geht um Wund- und Medikamenten-versorgung, Begleitung zu Arzt- und Zahnarztpraxen und Krankenhäusern – auch die Ausstellung von Rezepten und Überweisungen ohne Praxisgebühr ist möglich.

Die aufsuchende medizinische Krankenpflege ist eine Kooperation der Beratungsstelle für Wohnungslose (ZBS) des Diakonischen Werkes Dortmund und Lünen gGmbH mit dem Gesundheitsamt der Stadt Dortmund.

21.11.2012/rr