Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

13.12.2010 14:08 Alter: 7 yrs

Jacke wie Hose Laden in Lünen muss schließen!


Pressegespräch im Lünener Jacke wie Hose Laden

Im Rahmen einer improvisierten Pressekonferenz mussten Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag und Fachbereichsleiter Werner Bracht eine unangenehme und zutiefst  bedauerliche Information verkünden (Bild): Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen muss den Jacke wie Hose Laden in Lünen zum 31.1.2011 schließen, weil zu diesem Zeitpunkt wegen der Nicht-Verlängerung der JobPerspektiven das Personal für den Laden nicht mehr da ist. Neben dem Wegfall von Arbeitsplätzen entfällt in Lünen die bislang einzige Möglichkeit für Menschen mit geringem Einkommen, günstig an Kleidung zu kommen. Auch in dem Geschäftsviertel an der Bäckerstr. wird die Schließung als ein weiterer Niedergang empfunden, die noch verbliebenen Geschäfte befürchten einen Rückgang von Kunden.

Seit sieben Jahren betreibt das Diakonische Werk Dortmund und Lünen gGmbH einen Second Hand Laden Jacke wie Hose Lünen in der Bäckerstr. 17.  Beschäftigt sind hier vier Mitarbeiterinnen und die Ladenleitung in der Aufbereitung von Kleidung (Waschen, Bügeln, Reparieren) und im Verkauf. Die vier Mitarbeiterinnen sind über das Arbeitsförderungsprogramm „JobPerspektive“ angestellt und genau diese Maßnahmen laufen nun aus und werden als Folge der Kürzungen im Bundeshaushaushalt nicht mehr verlängert. Die Kolleginnen fallen nun wieder in die Arbeitslosigkeit zurück. Lediglich für die Leiterin wird eine andere Beschäftigung in der Diakonie möglich sein.

Das Diakonische Werk als Träger bedauert diese Entwicklung außerordentlich. Aber es entfällt für die Diakonie der Hauptgrund, einen solchen Laden zu betreiben: Über Maßnahmen der Arbeitsförderung Beschäftigung und Qualifizierung für Langzeitarbeitslose zu organisieren. Das Diakonische Werk bedankt uns ausdrücklich für die jahrelange Unterstützung durch die Lünener Bürger und die vielen Menschen in den Kirchengemeinden, ohne deren Solidarität der Aufbau des Ladens nicht möglich gewesen wäre.

WDR Lokalzeit Dortmund 13.12.2010 - Beitrag zur Situation von Langzeitarbeitslosen und von Beschäftigungsgesellschaften (u. a. zur Schliessung des Lünener Jacke wie Hose Ladens) - Link

13.12.2010/rr