Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

18.12.2017 10:41 Alter: 32 days

Heiligabend nicht allein: Spenden ermöglichen Weihnachtsfeier für 150 Wohnungslose


Bei der Spendenübergabe (v.l.): Birgit Köster von der ZBS, Thorsten Fleischmann vom Dortmunder Menüservice, Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag, Bernd Hecker aus dem Vorstand der REWE-Stiftung Dortmund und ZBS-Leiter Thomas Bohne.

Gut 150 Gäste erwartet die Zentrale Beratungsstelle für wohnungslose Frauen und Männer (ZBS) am Heiligen Abend zur Weihnachtsfeier für Wohnungslose in Dortmund. Die jährliche Feier wird mithilfe von rund 30 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt und findet am 24. Dezember 2017 um 17 Uhr im Reinoldinum am Schwanenwall statt.

 

Das diesjährige Programm: Nach einer Begrüßung bei Kaffee und Kuchen hält Diakoniepfarrer Niels Back eine Andacht, die vom Posaunenchor der Nicolaigemeinde begleitet wird. Danach folgt der Auftritt von Sängerin Stefanie Thomas, die die Weihnachtsfeier ebenfalls seit vielen Jahren unterstützt. Nach dem Anschließenden Abendessen klingt die Feier bei der Verteilung der Weihnachtstüten aus.

Für diese Veranstaltung stellt die REWE-Stiftung schon viele Jahre – und in diesem Jahr erneut – einen großzügigen Betrag von 2.000 Euro zur Verfügung. Der Dortmunder Menüservice spendet wie in den Jahren zuvor das Buffet für über 150 Gäste im Wert von über 2.000 Euro. Beide Spenden sind eine wesentliche Hilfe und Unterstützung für diese wichtige Veranstaltung, für die das Diakonische Werk sehr dankbar ist. Darüber hinaus werden das Fest und die Weihnachtstüten, die jeder Gast zum Abschluss erhält, durch Eigenmittel der Diakonie und weitere Spenden von Unternehmen, Gemeinden und Privatleuten finanziert.

Am Dienstag, 19. Dezember 2017, wurde die diesjährige Spende durch Bernd Hecker, Vorstandsmitglied der REWE-Stiftung, und Andreas Bracht vom Dortmunder Menüservice an Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag, Thomas Bohne, Leiter der Zentralen Beratungsstelle für Wohnungslose (ZBS), und Barbara Köster, stellvertretende Leiterin ZBS, übergeben.

 

20.12.2017/tc