Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

09.10.2016 12:45 Alter: 1 year

Gut begleitet - Gottesdienst zum 15jährigen Jubiläum des evangelischen Hospizdienstes in Dortmund


Gut begleitet - 15 Jahre ambulanter Hospiz- und Palliativdienst der Diakonie in Dortmund

„Gut begleitet“ – unter diesem Motto feierte der ambulante Hospiz- und Palliativdienst des Diakonischen Werkes am 9. Oktober sein 15jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst in der Alten Kirche Wellinghofen. 

Seit November 2001 wurden ca. 900 schwerkranke oder sterbende Menschen und ihre Angehörigen begleitet. Ohne den unermüdlichen und engagierten Einsatz von Ehrenamtlichen ist diese Arbeit nicht vorstellbar. Zur Zeit sind 65 Menschen ehrenamtlich ambulant, im Hospiz am Ostpark oder in Altenheimen tätig und verschenken Zeit und Mitgefühl. Sie werden von drei hauptamtlichen Koordinatorinnen unterstützt. Einmal im Jahr findet eine intensive Qualifizierung für ehrenamtliche Mitarbeitende statt – theoretisch/praktisch, 3 Kursabschnitte, etwa 100 Stunden, mit Hospitation im Arbeitsfeld. Insgesamt wurden so im Laufe der Jahre über 170 ehrenamtlich Mitarbeitende in der Hospizarbeit qualifiziert. Der nächste Kurs beginnt übrigens am 17. Februar 2017.

Diakoniepfarrer Niels Back gestaltete den Gottesdienst gemeinsam mit hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Hospizdienstes. Die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Hospizarbeit konnten zahlreiche Grlückwünsche entgegennehmen.

Mehr zum Ambulanten Hospiz- und Palliativdienst

9.10.2016/NB