Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

13.03.2009 18:09 Alter: 9 yrs

Diakonisches Werk startet "eigenen" Tappa Lauf


Lange Schlange bei der Ausgabe der Schrittzähler

Eine faszinierend einfache Idee zur Gesundheitsvorsorge hat das Diakonische Werk Dortmund und Lünen entdeckt: den Tappa-Lauf.  
Ein großer Teil der Diakoniemitarbeitenden, fast 100, machen nun mit.


Tappa ist ein Konzept der Gesundheitsvorsorge, eine Idee aus Schweden, dem Land der Wälder und Seen, der Mittsommernächte und der bewegungsfreudigen Menschen. Der Gehwettbewerb TappaLauf ist eine Investition in Gesundheitsvorsorge, bei der Privatpersonen, Firmen und deren Mitarbeitenden mitmachen können. Es werden Teams gebildet und gemeinsam wird versucht, die tägliche Bewegung zu steigern. Durchschnittlich läuft ein Mensch am Tag ca. 5.000 Schritte. Beim Tappa-Lauf wird versucht, sich pro Person auf 10.000 Schritte zu steigern. Dies wird über Schrittzähler ermittelt und auf einer Internetplattform eingetragen  Auch andere sportliche Aktivitäten werden einbezogen, dazu gibt es einfache Umrechnungstabellen. Nahezu mühelos kommt man auf diesem Wege in kurzer Zeit von Frankfurt nach Berlin.

Das Diakonische Werk hat nun seinen Tappa-Lauf gestartet.Alle Teilnehmenden erhielten ihre Schrittzähler und jede Menge guter Tipps. Zudem setzt das Diakonische Werk noch eigene Preise aus, die im Rahmen einer Schlussveranstaltung (16. Juni) unter allen Teilnehmenden verlost werden.

„Neben dem Gesundheitsaspekt sorgt die Tappa-Idee auch für jede Menge Gesprächsstoff und hat so positive Auswirkungen auf unser Betriebsklima. Das freut mich besonders.“ so Anne Rabenschlag, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes. Und die hohe Beteiligung der Mitarbeitenden gibt ihr recht.

Mehr zum Tappa-Lauf auch unter www.tappa.de