Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

11.09.2012 22:12 Alter: 5 yrs

CAP-Markt Lünen eröffnet mit großem Eröffnungsfest


Clown Aki machte Stimmung  -CAP-Markt Lünen feierte die Eröffnung

Die Diakonische IntegrationsBetriebe Dortmund-Bochum-Lünen gemeinnützige GmbH, eine Tochtergesellschaft des Diakonischen Werkes Dortmund Lünen, startete den ersten CAP-Lebensmittelmarkt in Lünen. Am 13. September öffnete der neue CAP-Markt im Lünener Geistviertel um Punkt 7 Uhr seine Tür, regelmäßige Öffnungszeiten sind dann Montag bis Freitag 7 – 18.30 Uhr und Samstag 7 – 14 Uhr.

Die Handwerker vom Schreiner über den Ladenbauer bis zum Werbetechniker haben ganze Arbeit geleistet. Pünktlich ist der neue Lebensmittelmarkt im Lünener Geistviertel, in der Friedrichstr. fertig geworden. Der neue CAP-Markt ist regelrecht erblüht und schon jetzt ein Hingucker und Schmuckstück im Viertel, dass den Namen „Lebensmittelpunkt“ wirklich verdient. Das Mitarbeiterteam um Ladenleiter Christian Törner ist gefunden und geht mit großem Einsatz an die letzten Arbeiten. Der Backshop der Bäckerei Kanne sticht bereits im Eingangsbereich heraus. Überall sind frische Farben zu sehen.

Lünen und das Geistviertel freuten sich erkennbar auf die Eröffnung. Die wurde gleich zwei Mal gefeiert: Mit einem Empfang und prominenten Gästen und mit einem großen Eröffnungsfest für die Öffentlichkeit einen Tag später. Am ersten Verkaufstag gab es gleich einen regelrechten Run auf die vollen Regale. Dem Mitarbeiterteam wurde von Anfang an viel abverlangt und sie bestanden den Andrang mit Bravour.

Mehr zum CAP-Markt Lünen

 

13.9.2012/rr