Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

29.03.2011 14:54 Alter: 7 yrs

"Beckmann spielt Cello" - am 14. April in der Reinoldikirche - für Japan


Benefiz für Japan am 14.4. in der Reinoldikirche

Schon oft war der Cellist Thomas Beckmann in Dortmund zu Gast und spielte für die Obdachlosenhilfe, meist in kälterer Jahreszeit. Aus großer auch persönlicher Betroffenheit gibt er nun ein Benefizkonzert am 14. April (um 19.30 Uhr in der Reinoldikirche) für die vielen Opfer der Katastrophe(n) in Japan. "Meine Frau Kayoko ist Japanerin, krankheitsbedingt lebt sie derzeit in Tokio. In unseren täglichen Telefonaten sprechen wir über die Lage in Japan. In Tokio geht ein irgendwie geregeltes Leben seinen Gang. Aber in den Regionen, in denen Erdbeben, Flutwelle und Radioaktivität das Leben der Menschen dramatisch verändert haben, ist Hilfe dringend geboten. " so Thomas Beckmann.

Diakonie und Kirche bat er darum, ein Benefizkonzert organisatorisch zu unterstützen. Das findet nun ohne große Vorbereitung am Donnerstag, 14. April 2011, 19.30 Uhr in der Dortmunder Reinoldikirche statt. Begleitet wird Thomas Beckmann von der Pianistin Yuko Kasahara.

Anstelle eines Eintritts wird um eine großzügige Spende gebeten.Der Erlös geht an eine Partneroganisation des Beckmann-Vereins "Gemeinsam gegen Kälte", an die japanische Obdachlosenhilfsorganisation "National Homeless Support Network", die in den betroffenen Regionen - unter anderem auch in Fukushima - konkrete Hilfsprojekte unterstützt.

Wer außerhalb des Konzertes spenden möchte, hier das Spendenkonto des Vereins "Gemeinsam  gegen Kälte e. V.": Kto. 110 99 66 01 bei der Commerzbank Düsseldorf (BLZ 300 400 00).

29.3.2011/rr