Menü

Diakonie ist Begegnung.

Die Evangelischen Altenzentren.

Diakonie ist Kultur.

Der Diakoniechor CHORiander.

Diakonie ist Dienst-Leistung.

Das Sozialkaufhaus.

Diakonie ist Hand-Werk.

Passgenau.

Diakonie ist mobile Hilfe.

Diakoniestationen.

Möchten Sie bei uns einsteigen?

Mitarbeit in der Pflege!

Diakonie findet Wege.

Beratung und Begleitung.

Aktuelles aus der Diakonie

08.07.2014 15:36 Alter: 3 yrs

7. Schulfest im Ev. Jugendhilfezentrum Johannes Falk - Den Abschluss in der Tasche


7. Schulfest im Ev. Jugendhilfezentrum Johannes Falk

18 junge Menschen wurden am Freitag von ihren Betreuern für einen erfolgreichen Schul- oder Ausbildungsabschluss  geehrt. Freunde und Lehrer  wollten es sich nicht nehmen lassen, den jungen Heranwachsenden zu gratulieren. Gefeiert wurde auf dem Gelände des evangelischen Jugendhilfezentrums Johannes Falk in Dortmund Sölde.

Geehrt wurden junge Menschen, die im Rahmen einer Jugendhilfemaßnahme in Wohngruppen und Wohnungen von Sozialpädagogen betreut werden und neben der Schule oft mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben, die Jugendliche, die noch im Elternhaus leben,  nicht kennen.

Mit Fleiß, aber auch mit Unterstützung von Betreuern, Lehrern, Schulsozialarbeitern und Mitarbeitenden der Jugendhilfedienste ist es diesen jungen Heranwachsenden gelungen, wieder einen Schritt weiter zu kommen. Anne Rabenschlag, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes und Sonja Vennhaus, Einrichtungsleiterin, würdigten die guten Leistungen und die Ausdauer der jungen Heranwachsenden und wünschte Ihnen für den weiteren beruflichen Werdegang alles Gute.

Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die in familiären Krisen auf erzieherische Hilfen angewiesen sind, finden im Ev. Jugendhilfezentrum Johannes Falk differenzierte ambulante und stationäre Hilfeleistungen. Aufgabe ist es, in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, den Schulen oder Ausbildungsstätten oder anderen psychosozialen Fachdiensten sowie den Sorgeberechtigten individuelle Hilfen zu entwickeln. Auf der Grundlage der Hilfe- und Erziehungsplanung unterstützen, fördern und begleiten die Mitarbeitenden in den Bereichen der lebenspraktischen Fähigkeiten, der sozialen Kompetenzen, der schulischen Entwicklung und beruflichen Eingliederung und des Freizeitverhaltens. Kinder und Jugendliche leben in den Haupthausgruppen, in dezentralen Wohngruppen  oder in Wohnungen im Rahmen der Mobilen Betreuung (MOB). Die Einrichtung leistet darüber hinaus sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistandschaft.

Mehr zum Ev. Jugendhilfezentrum Johannes Falk

8.7.2014/IE